Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2013
Da sein, wo die Wunden der Welt sind
Der Inhalt:

Schenken: Feuchtwiese statt Parfum

vom 20.12.2013

Wer noch ein Geschenk für seine Liebsten sucht – jenseits von Parfum, Pralinen und Krawatte –, für den hat die Nabu-Stiftung Nationales Naturerbe einen Vorschlag. Sie möchte im Naturschutzgebiet »Bärenbusch« bei Wusterhausen im westlichen Brandenburg ein Maisfeld kaufen, um es in Feuchtgrünland umzuwandeln. 120 Hektar Wald und Grünland befinden sich dort bereits im Besitz der Nabu-Stiftung. Auf dem Gelände leben vom Frühjahr bis zum Herbst Kraniche und Weißstörche, Schwarzstörche und Kiebitze. Wer ein Stück feuchte grüne Wiese zu Weihnachten »verschenkt«, sorgt dafür, dass Storch, Kranich und Co. in den nächsten Jahren genug Futter finden für ihre Brut, anstatt hungrig durch eine Mais-Monokultur zu staksen. Mit einer Spende in Höhe von 25 Euro können laut Nabu 26 Quadratmeter zukünftiges Feuchtgrünland gekauft werden.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen