Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 24/2012
Jesu Geburt: Die Würde der Ohnmächtigen
Der Inhalt:

Neues Feriendorf für Tschernobyl-Kinder

vom 21.12.2012

Der Paderborner Diözesanpatron St. Liborius ist jetzt auch in den ukrainischen Karpaten präsent. Mit Spenden der Caritas im Erzbistum Paderborn konnte im Kinderferiendorf für Tschernobyl-Kinder das »Haus St. Liborius« in Betrieb genommen werden. Insgesamt sind damit 16 von 20 Häusern des Feriendorfes fertig. Jeden Monat erholen sich hier rund 200 Kinder und Jugendliche in Jablunitsa inmitten des ökologisch unbelasteten Nationalparks Karpaten. Die Gruppen kommen aus Kirchengemeinden, aber auch aus staatlichen Waisenhäusern. Rund 2000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen aus Verbänden und Einrichtungen im Erzbistum spenden regelmäßig für das Projekt die Centbeträge ihres Monatsgehaltes. Rund 13 000 Euro kommen so jedes Jahr zusammen.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen