Zur mobilen Webseite zurückkehren

Im Sommer wächst der Bart

von Lea Gerschwitz vom 19.12.2008
Hu-Ping Chen hat Horror davor, am Heiligen Abend allein zu sein. Darum ist er in Berlin als Weihnachtsmann unterwegs
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weihnachten allein sein? Davor habe ich einen Horror. Ich habe keine Familie, mit der ich den Heiligen Abend verbringen könnte. Deshalb bin ich nun Weihnachtsmann, da kann ich immer mit anderen Familien zusammen feiern. Und ich weiß sicher: Das wird schön. Das ist seit über zwanzig Jahren meine Erfolgsgarantie.

In der ganzen Weihnachtszeit und auch am 24. Dezember arbeite ich in Berlin als Weihnachtsmann. Meine langen schwarzen Haare färbe ich weiß, den Bart auch. Den lasse ich jedes Jahr schon ab Ende des Sommers wachsen. Das ist dann zwar eine schreckliche Zeit, aber das Kostüm soll ja echt sein. Und das Äußere muss stimmen: Roter Samtmantel mit schneeweißem Fell an den Rändern, goldene Glocke, die typische Mütze, der Jutesack mit den Geschenken und das goldene Buch. Dieses Jahr habe ich ein ganz neues, selbst gebunden

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.