Zur mobilen Webseite zurückkehren

Ein von Liebe berstendes Herz

von Christian Feldmann vom 15.12.2006
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen


Pater Don Demidoff
Der Dornenpriester
Bella Vista. 496 Seiten. 16,80 EUR

In Bukarest schlafen die Straßenjungen in der Kanalisation, in Mülltonnen, in Schließfächern am Bahnhof. Was sie alten Leuten rauben, setzen sie bei brutalen Dealern in Klebstoff um - das Schnüffeln an der Droge ist ihre einzige Freude. Pater Demidoff nennt diese Kids »wunderbar«, denn er hat ihre verletzliche Seele und ihre verschüttete Fähigkeit zur Liebe kennengelernt. Wie der von Kirchenfürsten als Betrüger denunzierte, von der kommunistischen Staatsmacht bedrohte Straßenpriester - ein cholerischer Charismatiker - Himmel und Hölle in Bewegung setzt, um seinen Kids ein Heim zu schaffen, wie er sich ins Allerheiligste von Konzernchefs Zutritt verschafft, um zu betteln, wie er im Rotlichtmilieu Seelsorge b

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.