Zur mobilen Webseite zurückkehren

Sich freuen wie die Kinder

von Brigitte Gaschler vom 19.12.2003
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Kleinkrieg in den Familien, Mobbing im Beruf, Diskriminierung anders Denkender, Verteufelung anders Gläubiger, Hetze, Panikmache, Gewalt und Terror weltweit: Das ist heute an der Tagesordnung.

Für Christen ist das Gebot der Liebe Richtschnur und Maßstab. »Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.« Aber solange wir Selbstliebe mit narzisstischer Nabelschau und Egoismus verwechseln, so lange sind wir gar nicht im Stande, wirklich zu lieben. Erich Fromm sagt dazu: »Liebe beruht auf einer Haltung der Bejahung und Achtung vor dem anderen, und wo einer diese Haltung nicht sich selbst gegenüber aufbringt, da ist sie überhaupt nicht vorhanden.« Augustinus drückt dies sinngemäß noch drastischer aus: Wenn du dich selbst nicht liebst, dann lass gefälligst die Finger von deinem Nächsten!

Sich selbst lieben bedeutet auch, sich v