Zur mobilen Webseite zurückkehren

Was hat das mit meinem Leben zu tun?

von Ruth Misselwitz vom 15.12.2000
Wenn Menschen im Osten Christen werden wollen: Von einem Taufseminar in Berlin
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Jetzt habe ich mit der Bibel endlich eine Waffe in der Hand, mit der ich mich wehren kann.« Das laute Lachen schallt durch die ganze Wohnung. Mein Mann steckt neugierig und etwas schüchtern den Kopf durch die Tür. Ein fröhliches Bild eröffnet sich ihm. Um meinen runden Tisch sitzen acht Männer und Frauen, die alle eine Bibel in der Hand halten. Auf dem Tisch steht die große Kanne Tee, die die kalten Getränke abgelöst hat, die uns noch vor einem halben Jahr im Sommer so erfrischt haben. Nun ist es draußen dunkel und kalt geworden. Das Ende unserer Zusammenkünfte steht bevor. Sieben Taufen wollen wir im Adventsgottesdienst festlich feiern: in der alten Dorfkirche in Berlin-Pankow. 85 Prozent gehören dort nicht mehr zur Kirche, doch knapp ein Drittel derer, die sich Jahr für Jahr taufen lassen, sind inzwischen Erwachsene.

Bunt