Zur mobilen Webseite zurückkehren

Müssen Christen Vegetarier sein? Contra

vom 15.12.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Beate Seitz-Weinzierl ist Theologin. Sie arbeitet für das Bildungswerk des Bundes für Umwelt- und Naturschutz in Bayern

Demontieren Sie Ihr Auto. Werden Sie Vegetarier. Bauen Sie Ihr eigenes Gemüse an. Lassen Sie den Strom abstellen. Verzichten Sie auf Kinder.« Beim Lesen dieser Aufforderungen in einer englischen Umweltzeitschrift war ich erschrocken: Lustlosigkeit total! Demnach wäre die konsequenteste ökologische Lösung, sich gleich umzubringen. Das kann aber wohl weder die ökologische noch die christliche Botschaft sein.

»Ihr sollt das Leben haben und es in Fülle haben«, lautet die frohe Kunde im Neuen Testament. Warum hat Jesus bei seinem ersten Wunder in Kana Wasser in Wein verwandelt? Wasser wäre doch gesünder gewesen als Alkohol. Und: Warum wird das Leben, das Gott uns in der Bibel verheißt, immer wieder im Bild

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.