Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2019
Mach mich unsterblich!
Der Plan von der Erschaffung des perfekten Menschen
Der Inhalt:

Leserbriefe

vom 06.12.2019

Keine Lobby für Frieden

Zu: »Die Waffen nieder!« (21/19, Seite 26-30)

Endlich war in Publik-Forum einmal wieder ein gehaltvoller Beitrag zum »Pazifismus in kriegerischen Zeiten« zu finden! Vielen Dank insbesondere für die informative Darstellung des Versuchs (aus) derBadischen Landeskirche. Die bemerkenswerten Impulse der internationalen Vatikankonferenz »Nonviolence & Just Peace« (Gewaltfreiheit & Gerechter Friede, Rom 2016) zur Rückbesinnung auf die Gewaltfreiheit des Evangeliums oder der Aufruf von Papst Franziskus zum Weltfriedenstag 2017 zu einen Politikstil der Gewaltfreiheit wurden aber meines Wissens auch von Publik-Forum bisher nicht gewürdigt. Und interessant wäre es in dieser Ausgabe gewesen, zu erfahren, was Militärbischof Rink von dem Vorschlag der Badener hält, dem Schutzverantwortungsargument statt durch Festhalten an Militärapparaten durch UNO-Polizeikräfte und entsprechend organisierte Einsätze Rechnung zu tragen. Dazu aber sagt er nichts. Albert Fuchs, Meckenheim

Für Friedensideen gibt es keine weltweite Lobby, keine Massen von evangelischen und katholischen Christen, die ihnen – trotz Jahreslosung 2019 – »nachjagen«! Aber für die weltweite Rüstungsindustrie gibt es weiter eine superstarke Lobby. Und solange die Mehrheit der Christen die Parteien wählt, die die Rüstungsindustrie unterstützen, wird sich daran nichts ändern! Karlheinz Fritz, Bad Camberg

Krieg ist Unsinn, weil er das zerstört, was er zu retten vorgibt. Krieg ist Unglauben, weil er Gott vertreibt. Leider rufen immer wieder Macht- und Geldhungrige nach mehr Militär, um damit die scheinbaren nationalen Sicherheitsinteressen zu wahren. Etwas anderes ist Konfliktlösung! Deshalb freue ich mich über die Schrift der Badischen Landeskirche unter dem Titel »Sicherheit neu denken. Von der militärischen zur zivilen Sicherheitspolitik«. Großartig sind die im Artikel skizzierten fünf Bereiche einer (wahrhaft christlichen) Friedensethik als Grundlage für alle Politiker! Verstärken muss man aber die Rolle der UNO und der OSZE. Erstens mit einem weltweiten Netz von Friedensfachkr

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen