Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Artikeltexte bekommen Sie schöner, weil komplett gestaltet, ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2018
Letzte Zuflucht
Die Christen und der Staat: Das Ringen ums Kirchenasyl
Der Inhalt:

Buch des Monats: Gott überall und nirgends

Was sich aus der Bibel über Migration lernen lässt

Johann Hinrich Claussen
Das Buch der Flucht
Die Bibel in 40 Stationen. C. H. Beck. 332 Seiten. 24,95 €

Wenn die angeblichen Verteidiger des christlichen Abendlands wüssten, wie zentral in der Bibel Flucht, Vertreibung, Heimatverlust und -suche sind und wie oft vehement die Aufnahme des Fremden, des Geflüchteten und Vertriebenen im Namen Gottes verlangt wird, würden sie entweder schweigen oder sich texttreu zur biblischen Botschaft bekehren.

In Kassel musste ein anlässlich der Documenta aufgestellter Obelisk des Künstlers Olu Oguibe mit der Aufschrift: »Ich war ein Fremdling und

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.