Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Ausdruck entstammt der Darstellung Ihres Browsers. Schöner, weil komplett gestaltet, bekommen Sie den Text ausgedruckt mit einem Digital-Zugang, der noch weitere Vorteile hat. Infos dazu finden Sie unter https://www.publik-forum.de/premium.

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2017
Wie kommt Gott in die Welt?
Ein muslimisch-christliches Gespräch zum Advent
Der Inhalt:

Ort der Erinnerung

Es braucht ein Grab, einen Ort, an dem man um Verstorbene trauern kann. Davon ist die evangelische Theologin Karin Breuninger überzeugt. Damit auch diejenigen einen solchen Ort haben, deren Angehörige nicht bestattet werden konnten, haben Breuninger und die Künstlerin Babs Krüger ein Grabdenkmal aus Stein geschaffen. Am Volkstrauertag wurde es auf dem Kommunalen Friedhof von Alfeld errichtet. Auf der Stele steht in acht Sprachen »Ort des Abschieds und der Erinnerung«. Steine können mit Namen versehen und niedergelegt werden.

Newsletter bestellen
Melden Sie sich kostenlos für den regelmäßigen Newsletter von Publik-Forum mit aktuellen Neuigkeiten und Zusatzinformationen an.