Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2016
Mit Feinden reden
Ex-Diplomat Michael Steiner über die Magie des Verhandelns
Der Inhalt:

Ökumene in Frankfurt

vom 02.12.2016

Zwei Ökumenische Kirchentage (ÖKT) hat Deutschland schon erlebt: einen in Berlin und einen in München. Nun steht die dritte Stadt in dieser Reihe fest: Es ist Frankfurt am Main. Dort werden sich im Jahr 2021 Christen aller Konfessionen zum Fest des Glaubens treffen. Der Rhythmus – alle sieben Jahre findet ein ÖKT statt – wird 2017 durchbrochen. Dieses Jahr ist vergeben an die Feierlichkeiten zum Reformationsjubiläum. Der Frankfurter ÖKT fällt damit ins Jahr 2021. Eingeladen hatten der katholische Bischof von Limburg, Georg Bätzing, und der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau, Volker Jung. Die Einladung nahmen die Laienorganisationen der beiden Kirchen, das Zentralkomitee der deutschen Katholiken und der Deutsche Evangelische Kirchentag, am 18. November an.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen