Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2014
Die Kraft der Armen
Radikal gegen den Kapitalismus: Papst Franziskus stärkt die Basisbewegungen
Der Inhalt:

Ein Gott der Fremden und der Kleinen

von Urs Eigenmann vom 05.12.2014
An welchen Gott glauben? Und was hat dieser Glaube mit dem Leben zu tun? Zentrale Fragen, auf die die Bibel eine ganz eigene Antwort gibt
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Die vorherrschende Auseinandersetzung über Gott dreht sich meist um die Frage, ob Gott existiere oder nicht. Die im Abendland weit verbreitete Vorstellung von Gott könnte etwa so umschrieben werden: Es gibt einen allmächtigen und allwissenden Gott, der die Welt geschaffen hat und dieser Welt gegenübersteht und auf sie einwirken kann.

Die Bejahung der Existenz eines solchen Gottes hat eine lange Tradi tion. Es ist eine von der griechischen Philosophie inspirierte Denkweise. Gott wird gedacht als erste Ursache. Er ist allmächtig und allwissend. Es gibt eine lange Geschichte der Versuche von Philosophen und Theologen, die Existenz Gottes entweder streng logisch beweisen oder zumindest als vernünftig aufweisen zu wollen. Gott funktioniert dann als Antwort auf die letzten, noch nicht oder prinzipiell

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.