Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 23/2012
Das Christentum
Was wird, was bleibt?
Der Inhalt:

Katholische Kirche in Österreich

von Norbert Mette vom 07.12.2012

Ingeborg Schödl Vom Aufbruch in die Krise Tyrolia. 278 Seiten. 24,95 €

Wie ist es nach dem 1945 erfolgten, mitreißenden Aufbruch der katholischen Kirche in Österreich, die in der Bevölkerung großes Ansehen erlangte, zum Absturz in eine Institution gekommen, die zunehmend an einem Glaubwürdigkeitsproblem leidet? Diese Frage bewegt die katholische Autorin dieses Buches, freie Journalistin und Publizistin, sehr. Sie ist Anlass, sich mit der Entwicklung der Kirche in Österreich seit 1945 zu beschäftigen, um vor diesem Hintergrund die derzeit weithin desolate Lage dieser Kirche besser verstehen zu können. Wie bewegt diese neueste Epoche der Kirchengeschichte Österreichs verlief, wird durch die Überschriften deutlich, mit denen die Autorin die einzelnen Epochen charakterisiert: 1945-1955 Aufbruch, 1956-1968 frische

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen