Zur mobilen Webseite zurückkehren

Ordensleute gegen Bankenstadt Frankfurt

vom 01.12.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Ordensleute gegen Bankenstadt Frankfurt

Die Initiative Ordensleute für den Frieden will im Frankfurter Bankenviertel ein »Mahnmal für eine gerechte Weltwirtschaftsordnung« aufstellen. An einem Wettbewerb dazu beteiligten sich 32 Künstler, von denen allerdings keiner den ersten Preis erlangen konnte. Den mit 5000 Mark dotierten zweiten Preis erhielt der Frankfurter Jens Lehmann. Eine Genehmigung, das Kunstwerk aufzustellen, haben die Ordensleute nicht. Oberbürgermeisterin Petra Roth kann nach Angaben der Ordensleute »nicht erkennen, was Frankfurt mit der Verschuldung der Dritten Welt zu tun hat«.

Globalisierung verfassungswidrig?

Die im Grundgesetz verankerte soziale Verpflichtung des Eigentums wird durch die

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.