Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2014
Bildung statt Bologna!
Was die europäische Studienreform angerichtet hat
Der Inhalt:

Die letzten Tage der DDR

vom 21.11.2014
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Graphic Novel. War die DDR ein Unrechtsregime? In diesem mit leichter Hand und in gedeckten Farben gezeichnete Geschichts-Comic lautet die Antwort uneingeschränkt »ja«. Erzählt wird, wie ein amerikanischer Journalist 1989 den Mauerfall und die Wende erlebt: Er lernt eine ehemalige Leistungsschwimmerin kennen, die über die Ostsee aus der DDR fliehen wollte, erwischt und zu Haft verurteilt wurde, bis der Westen sie freikaufte. Neben diesem fiktiven Schicksal – geprägt von Unrecht und Verrat – vermittelt »Treibsand« viele historische Details, etwa über die wirtschaftliche Situation der untergehenden DDR und den bestürzenden Realitätsverlust ihrer regierenden Funktionäre.