Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2011
Die Lust am Selberdenken
Der Inhalt:

Ungestörte Nachtruhe

von Eva-Maria Lerch vom 04.05.2012
Deutschland schweigt zu grausamen Todesurteilen in den USA

Gegen grausame Urteile in islamischen Ländern protestieren deutsche Politiker oft mit großer Leidenschaft. Bei jedem deutschen Besuch in China gehören ein paar kritische Worte zur Lage der Menschenrechte schon zum Ritual. Und immer, wenn die Türkei die Mitgliedschaft in der EU verlangt, wird ihr erklärt, dass sie erst mal die Menschenrechte einhalten müsse. Doch wenn solche grausamen Urteile in den USA gefällt werden, wenn dort inzwischen immer mehr Menschen mit der Giftspritze, auf dem elektrischen Stuhl und in der Gaskammer hingerichtet werden, kommt aus Deutschland kein einziges Wort.

Der Fall Hank Skinner hat das eben krass verdeutlicht. Der 49-jährige Texaner sitzt seit 18 Jahren in der Todeszelle. Er soll seine Frau und seine Söhne ermordet haben, hat aber immer seine Unschuld beteuert. Einer der Zeugen, die ihn damals belastet ha

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen