Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2011
Die Lust am Selberdenken
Der Inhalt:

Sankt Petri: Interreligiöses Gotteshaus in Berlin

Muslime, Christen und Juden sollen bald in Berlin-Mitte auf dem Gelände der 1964 von der DDR-Regierung gesprengten Sankt-Petri-Kirche in einem Interreligiösen Gotteshaus beten und feiern können. Im Trägerverein Bet- und Lehrhaus am Petriplatz arbeiten die Jüdische Gemeinde, das liberale Abraham-Geiger-Predigerseminar, das Muslimische Forum für Interkulturellen Dialog, die evangelische Kirchengemeinde St. Petri/St. Marien sowie das Land mit. Sechzig Prozent der Berliner sind konfessionslos, 19 Prozent evangelisch, neun Prozent katholisch, sieben Prozent Muslime und ein Prozent Juden.