Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 22/2009
Zeitenwende
Die Klimapolitik als Chance für das 21. Jahrhundert
Der Inhalt:

Hexenkunst

vom 20.11.2009
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

»Hexen haben rote Augen und eine feine Witterung«, heißt es im Märchen von Hänsel und Gretel. Den kindlichen Alptraum, von den Eltern verstoßen zu werden und dem Bösen zu begegnen, interpretiert die tschechische Künstlerin Kveta Pacovská mit abstrakten Formen und leuchtenden, kontrastreichen Farben. Ihre Kompositionen bringen den Gegensatz zwischen Gut und Böse, von dem das Märchen erzählt, in eine visuelle Form, die zu neuen Erkenntnissen führt – und Erwachsene ebenso fasziniert wie Kinder. Das Bilderbuch »Hänsel & Gretel« ist erschienen in der Minedition im Michael Neugebauer Verlag.