Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 21/2021
Die Enttäuschung
Warum Papst Franziskus die katholische Kirche nicht aus der Krise führen kann
Der Inhalt:

Buch des Monats
Radikale CO 2 -Diät

von Norbert Copray vom 05.11.2021
Ein gelungener wirtschaftlicher Umbau ist Grund starker Hoffnung
Das Buch des Monats bei Publik-Forum
Das Buch des Monats bei Publik-Forum
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Bernhard Pötter
Die Grüne Null
Der Kampf um Deutschlands Zukunft ohne Kohle, Öl und Gas. Piper. 286 Seiten. 20 €

Die Flut- und Dürrekatastrophen zeigen es, 82 Millionen Flüchtlinge und 680 Millionen Hungernde weltweit zahlen den Preis, ebenso viele Tiere und Pflanzen: Der Klimawandel mit heftigen Auswirkungen für uns und die Welt ist Gegenwart – nicht nur prognostizierte Zukunft. Keine Zeit fürs Rumlavieren. Doch viele in der Politik winden sich um einschneidende Maßnahmen. Sie nehmen Rücksicht auf die Angst vieler Menschen vor scharfen Veränderungen aus Angst vor politischen Reaktionen. Die dringend benötigte massive CO2-Diät würde jedoch auch den Ängstlichen nützen, sonst ist Schlimmeres zu befürchten.

»Die Grüne Null« ist

Kommentare und Leserbriefe
Ihr Kommentar
Noch 1000 Zeichen
Wenn Sie auf "Absenden" klicken, wird Ihr Kommentar ohne weitere Bestätigung an Publik-Forum.de verschickt. Sie erhalten per E-Mail nochmals eine Bestätigung. Der Kommentar wird veröffentlicht, sobald die Redaktion ihn freigeschaltet hat. Auch hierzu erhalten Sie ein E-Mail. Siehe dazu auch Datenschutzerklärung.

Mit Absenden des Kommentars stimmen Sie der Verarbeitung Ihrer Daten zur Bearbeitung des Kommentars zu. Zum Text Ihres Kommentars wird auch Ihr Name gespeichert und veröffentlicht. Die E-Mail-Adresse wird für die Bestätigung der Bearbeitung genutzt. Dieser Einwilligung können Sie jederzeit widersprechen. Senden Sie dazu eine E-Mail an [email protected].

Jeder Artikel kann vom Tag seiner Veröffentlichung an zwei Wochen lang kommentiert werden. Publik-Forum.de behält sich vor, beleidigende, rassistische oder aus anderen Gründen inakzeptabele Beiträge nicht zu publizieren. Siehe dazu auch Netiquette.