Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 20/2012
Hoffen und Widerstehen
Konziliare Versammlung: Reformchristen suchen einen neuen Aufbruch
Der Inhalt:

Tradition oder Trauma?

vom 26.10.2012
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Zu: »Ich bin verwundbar« (18/12)

Vielen Dank für den sehr guten Artikel zum heiklen Thema Beschneidung. Diese fraulich-einfühlsame Sicht ist wohltuend und hilfreich, weil sie nachdenklich macht und um Verständnis wirbt.

Pater Miguel Fritz (omi), I-Rom

Noch nie habe ich einem Artikel in Publik-Forum so voll und ganz zustimmen können wie diesem, bis hinein in die Ausdrucksweise und Formulierung der Gedanken. Und das Beste ist für mich die Erkenntnis der Parallelität zwischen der Beschneidung und der Taufe als der Kontaktherstellung mit Gott, die freilich noch nichts bewirkt ohne die Zustimmung des Kindes, aber »der Anfang einer lebenslangen Reifung« sein kann. Die Gedanken dieser Pfarreri