Zur mobilen Webseite zurückkehren

Vorwärts oder rückwärts? Kirchenstreit in Serbien

vom 22.10.2010

In Serbiens Orthodoxie tobt ein Richtungsstreit über die Zukunft der Kirche. Patriarch Irinej Gavrilovic, der am 3. Oktober in der Kathedrale von Pec im Kosovo in sein Amt eingeführt wurde, steht für den reformoffenen Flügel. Den Gegenkurs vertritt Metropolit Artemije Radosavljevic aus dem Kosovo. Artemije leitet den nationalistischen Flügel der serbischen Kirche. Er war unter anderem wegen Spendenveruntreuung vom Heiligen Synod Anfang 2010 als Bischof abgesetzt worden. - Die Aufgeschlossenen um Irinej wollen einen offenen Dialog mit der säkularen Gesellschaft in Serbien. Ferner sei die Rolle der Orthodoxie als Kriegshetzer in den Balkankriegen aufzuarbeiten, wie auch die Rolle von Geistlichen bei Kriegsverbrechen. Ferner brauche es eine moderne Theologie und Klerus-Ausbildung.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen