Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2013
Gehätschelt und doch betrogen?
Familien in Deutschland
Der Inhalt:

Gehätschelt und doch betrogen?

von Barbara Tambour vom 11.10.2013
Warum Familien mit Kindern viel mehr an den Staat zahlen, als sie an Familienleistungen vom Staat erhalten. Fragen an den Sozialrichter und Sozialstaats-Kritiker Jürgen Borchert

Sie gehen mit der deutschen Familienpolitik scharf ins Gericht: Der Staat hole den Familien die Sau vom Hof und gebe ihnen dafür drei Koteletts. Was ist die Sau, was das Kotelett?

Jürgen Borchert: Die Sau, das sind die Steuern und Sozialabgaben, die Familien zahlen. Die Koteletts, das sind die Familienleistungen wie die »Babyjahre« in der Rente oder das Kindergeld. Dabei nimmt der Staat den Familien ein Vielfaches weg im Vergleich zu dem, was er ihnen gibt. Und im Rentensystem werden sie um die Früchte ihrer Erziehungsleistungen geprellt.

Aber ich erhalte doch für meine zwei Kinder 368 Euro Kindergeld im Monat, habe einen Kinderfreibetrag bei der Einkommenssteuer, meine Kinder sind beitragsfrei mit mir krankenversichert, und der Staat bezahlt noch Kindergärten und Schulen. Werden Familien nicht reich bes

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen