Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2012
Wenn es den Himmel gäbe
Gott in der Literatur der Gegenwart
Der Inhalt:

Die Macht der Religionen

von Christa Hunzinger vom 05.10.2012
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Hermann Weber (Hg.) Globale Mächte und Gewalten – Wer steuert die Welt? Grünewald. 226 Seiten. 19,90 €

Das Buch enthält Vorträge zweier Veranstaltungen des Katholischen Akademischen Ausländer-Dienstes im Jahr 2010. Etwa die Hälfte der Beiträge beschäftigt sich mit der Rolle der Religionen, einer ist aus muslimischer Sicht formuliert. Bernhard Uhde betont das Friedenspotenzial der Weltreligionen, Marko Kuhn deren ambivalente Rolle in Konflikten. Im einzigen englischsprachigen Beitrag beleuchtet Caroline Njuki speziell die Lage in Somalia. In den Beiträgen geht es vor allem um die Rolle der Zivilgesellschaft, besonders in Lateinamerika. Insgesamt eine facettenreiche Betrachtung der Globalisierung. Allerdings hinterlassen Thesen wie »B