Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 19/2009
Aufbrechen.
Lehren aus einer Wahl, die für viele keine war
Der Inhalt:

»Es braucht keinen Streik«

von Barbara Tambour vom 09.10.2009
Die Kirche und der Dritte Weg: Fragen an Wolfgang Teske, Vizepräsident des Diakonischen Werks der EKD

? Im September wurde in Einrichtungen der Diakonie gestreikt. Das ist eigentlich verboten. Warum?

! Weil Streik und Aussperrung nach kirchlichem Verständnis in Kirche und Diakonie nicht zulässig sind. Wir haben uns für den Dritten Weg entschieden: Hierbei wird das Arbeitsrecht in Arbeitsrechtlichen Kommissionen gesetzt. Im Streitfall gibt es eine verbindliche Schlichtung. Da es immer eine verbindliche Entscheidung gibt, braucht es keinen Arbeitskampf.

? Wem nützt der Dritte Weg mehr? Den Mitarbeitern oder den Dienstgebern?

! Am meisten den Menschen, für die wir da sind. Was würden Streik und Aussperrung bedeuten für kranke, alte oder behinderte Menschen in den Einrichtungen?

? Es gibt unzählige Krankenhäuser und Pflegeheime, in denen das Tarifrecht gilt – ohne dass das Wohl der Patienten und Bewohner gefährdet ist.

! Im Moment nicht. Aber bei einem langen Streik käme es zu Versorgungsengpässen. Als die Erzieherinnen streikten, hatten wir Anfragen, ob Kinder in unseren kirchlichen Kitas mitversorgt werden können.

? Ist der Dritte Weg nicht ein Schönwetter-Modell – gut in Zeiten, wo es viel zu verteilen gibt, schlecht aber in der Krise?

! Widerspruch: Gerade in der Krise trägt er, weil wir verbindliche Regelungen haben, wie wir ohne Arbeitskampf zu verbindlichen Ergebnissen kommen.

? Die Arbeitsrechtlichen Kommissionen sind paritätisch besetzt mit Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Aber begegnen sich Altenpfleger und Krankenschwestern auf der einen Seite, Juristen und Ökonomen auf der anderen Seite wirklich auf Augenhöhe?

! Auch auf Seiten der Dienstnehmer gibt es Personen, die seit Langem in den Kommissionen sitzen und nicht mehr in ihren erlernten Berufen arbeiten. Unterstützung erhalten sie zudem von der Gewerkschaft ver.di. oder vom Verband kirchlicher Mitarbeiter.

? Wenn der Dritte Weg so gut ist – warum gibt es dann keine Nachahmer?

! Weil wir in Deutschland eine andere Tradition haben, die vom Gegensatz

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen