Zur mobilen Webseite zurückkehren

Streit um den Weg zur gerechten Rente

von Wolfgang Kessler vom 06.10.2000
Die Reaktionen auf die Vorschläge von Publik-Forum enthüllen: Das Konzept der Bundesregierung ist nach wie vor sehr umstritten
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Das Publik-Forum-Dossier zur Rentenreform hat Wellen geschlagen. Es wurde an alle Bundestagsabgeordneten und an Sozialverbände verschickt. Viele Abgeordnete haben geantwortet. Ein Überblick über die Positionen.

Betrachtet man die Reaktionen auf das Renten-Dossier von Publik-Forum, so gibt es bei der Rentenreform noch erheblichen Diskussionsbedarf. Vor allem bei den Sozialdemokraten. Zwar hat die SPD-Bundestagsfraktion das Riester-Konzept gebilligt, doch gibt es nach wie vor auch viele Gegner. Neun Bundestagsabgeordnete (Klaus Barthel, Edelbert Richter, Ernst Rossmann, René Röspel, Sigrid Skarpelis-Sperk, Rüdiger Veit, Klaus Wiesehügel, Waltraud Wolff, Gudrun Roos) entwarfen zum Beispiel ein Positionspapier, das sich deutlich von dem der Bundesregierung unterscheidet. Den neun sozialdemokratischen Kritikern geht die von Walter

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.