Zur mobilen Webseite zurückkehren

Gulag-Kapelle im sibirischen Irkutsk

vom 06.10.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Gulag-Kapelle im sibirischen Irkutsk

Im sibirischen Irkutsk ist eine katholische Kapelle zum Gedenken an die Opfer des Stalinismus feierlich eingeweiht worden. Sie liegt an der Außenseite der neuen Marienkathedrale und enthält auf 14 Platten aus schwarzem Marmor die Namen der bekanntesten Lager und Gefängnisse aus stalinistischer Zeit. Die Weihe nahm der weißrussische Kardinal Kazimierz Swiatek vor, der selber zehn Jahre in einem »Lager strengen Regimes« in Workuta inhaftiert war: »Ich bin nicht im Stande, alles in Worte zu fassen, was ich als einer der Überlebenden fühle«, sagte Kardinal Swiatek. »Ich habe noch die Sterbenden vor Augen und hoffe, dass Gott den Mördern vergibt, wie ich meinen Peinigern verziehen habe.« Der katholische Apostolische Administrator von Irkutsk, B

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.