Zur mobilen Webseite zurückkehren

Etappensieg für die Demokratie

von Stephan Israel vom 06.10.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Das Belgrader Regime hat die Stimmung im Land falsch eingeschätzt. Milosevic kann seine Untertanen nicht mehr in den Bann ziehen. Die plumpe Propaganda der Staatsmedien greift nicht mehr. Jedes autoritäre Regime hat irgendwann ein Ende. Die eigentliche Auseinandersetzung um die Macht beginnt allerdings erst jetzt.

Das autoritäre Regime wird die Demokratisierung Serbiens wohl nicht kampflos zulassen - offen ist nur die Frage, wie die Gegenwehr aussieht. Ein Milosevic in der Defensive und mit dem Rücken zur Wand ist möglicherweise besonders gefährlich. Doch auch wenn er alle Mittel einsetzt: Letztlich wird Slobodan Milosevic den Sturz seines Regimes allenfalls hinauszögern können. Seine Untertanen haben die Angst vor ihm verloren. Sie haben gesehen, dass das Regime besiegbar ist. Serbiens Bevölkerung kann nach Jahren von Isolat