Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2019
Vision einer neuen Kirche
Von Maria 2.0 zur ersten Päpstin
Der Inhalt:

Vatikan protestiert

vom 20.09.2019

Der Vatikan hat Kritik am geplanten Synodalen Weg geäußert. Laien seien überproportional vertreten und hätten zu viel Mitsprache. Zudem sei es unmöglich, weltkirchliche Fragen in einer Teilkirche ergebnisoffen zu diskutieren. »Wie kann sich eine Bischofskonferenz von einer Versammlung dominieren lassen, von der die meisten Mitglieder keine Bischöfe sind?« Thomas Sternberg vom Zentralkomitee der Katholiken in Deutschland reagierte scharf: »Glaubt irgendjemand, man könne in einer solchen Krise der Kirche das freie Gespräch, das nach Ergebnissen und notwendigen Reformschritten sucht, unterdrücken?«