Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2015
Der große Auszug
Kirchenaustritte: Was jetzt auf dem Spiel steht
Der Inhalt:

Essen fotografieren

vom 25.09.2015

Noch vor dem ersten Bissen sein Essen zu fotografieren, die Aufnahme anschließend in sozialen Netzwerken zu verbreiten und auf zustimmende Kommentare von anderen zu warten ist längst zum globalen Phänomen geworden. Wer den Hashtag Foodporn – Speisenporno – auf Instagram sucht, findet mehr als 38 Millionen Bilder. Es scheint fast, als ob das Foto vor dem Essen das Tischgebet ersetzt hätte. Die einen laden ihr Bild vom tollen Teller hoch, um ihren Freunden zu zeigen, welch köstliches Mahl sie gegessen haben (Na, neidisch?), bei anderen scheint heute selbst die Banalität einer täglichen Mahlzeit erst dann wirklich echt, wenn man sie auf einem Bildschirm sieht.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen