Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2015
Der große Auszug
Kirchenaustritte: Was jetzt auf dem Spiel steht
Der Inhalt:
Aufgefallen

Die Menschliche

von Britta Baas vom 25.09.2015
Angela Merkel macht Politik so pragmatisch, dass es förmlich wehtut. Umso erstaunlicher, dass sie Flüchtlinge tagelang ungehindert ins Land ließ

Was war da nur passiert? Die Bundeskanzlerin verkündete ihre Entscheidung so überraschend, dass selbst ihren Kritikern erst mal der Mund offen stand: Die in Ungarn zu Tausenden wartenden Flüchtlinge durften Anfang September plötzlich ungehindert nach Deutschland einreisen. Keine Grenzkontrollen, keine Definition irgendwelcher Kontingente. Die einen jubelten. Die anderen sagten: »Aha! Sie ist gar nicht so tough, wie sie immer tut. Sie neigt zu leutseliger Gefühlspolitik. Schlimm!«

Angela Merkel neigte selbst in diesem einen Moment genau dazu nicht. Sie entschied sich, das Chaos an Ungarns Grenzen zu beenden. Denn sie sah eine humanitäre Katastrophe nahen: Verdurstende Kinder, Polizeigewalt, verzweifelte Frauen und Männer. Und in Deutschland fühlte sie eine Mehrheit hinter sich, die Flüchtlingen helfen wollte. Eine Mehrheit, die ganz Euro

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen