Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2014
Da geht noch was!
Träume leben im Alter
Der Inhalt:

»Im Herzen offen werden«

von Sara Mierzwa vom 26.09.2014
Wie Ana Looser gemeinsam mit einer deutschen und einer peruanischen Lehrerin eine Schule in Lima unterstützt

Während meines Theologiestudiums habe ich ein Praktikum in Lima gemacht. Dort traf ich die junge peruanische Lehrerin Vicky Zapata. Sie arbeitete an einer staatlichen Schule als schlecht bezahlte Lehrerin im Elendsviertel und hatte einen Traum: Arme Kinder sollten jeden Tag einen Imbiss bekommen und zur Schule gehen können. Sie sollten lesen und schreiben lernen und Grundfertigkeiten, mit denen sie später ihren Lebensunterhalt verdienen könnten.

Zur gleichen Zeit hatte meine Freundin Horb Schiöb, Lehrerin in Lampertheim in Südhessen, eine Idee: Soziales Lernen sollte das Wichtigste in der Schule sein. Deshalb suchte sie ein Entwicklungshilfeprojekt für ihre Schulklasse.

Zu dritt gründeten wir vor 27 Jahren das Lima-Projekt. Als Erstes realisierten wir den täglichen Imbiss für Kinder. Frau Zapata kochte ihn anfan

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen