Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2014
Da geht noch was!
Träume leben im Alter
Der Inhalt:

Die Wahrheit und das Leben

vom 26.09.2014
Der innerkatholische Streit um Scheidung und Wiederheirat verschärft sich

In der katholischen Kirche verschärft sich die Auseinandersetzung in der Frage, ob wiederverheiratete Geschiedene unter bestimmten Bedingungen zu den Sakramenten zugelassen werden können. Während eine Mehrheit der deutschen Bischöfe dem Vorschlag von Kurienkardinal Walter Kasper folgt, in Einzelfällen einen Weg der Barmherzigkeit »in schwierigen menschlichen Situationen« zu gehen, und diese Position auf der Bischofssynode über Ehe und Familie im Oktober in Rom verteidigen will, lehnen fünf Kardinäle diesen Weg kategorisch ab. In einem Buch mit dem Titel »In der Wahrheit Christi bleiben«, das zum 1. Oktober in Italien und den USA erscheinen soll, heißt es, Jesus verbiete »unzweideutig die Scheidung sowie die Wiederheirat«. Die fünf Kardinäle sind: Gerhard Ludwig Müller, Chef der Glaubenskongregation, Raymond Burke, Vorsitzender des Apostolis

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen