Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 18/2013
Die Ware Frau
Soll man Prostitution verbieten?
Der Inhalt:

Rotterdam verbietet Giftspritze gegen Unkraut

vom 27.09.2013

Der Stadtrat von Rotterdam hat den Einsatz des Unkraut-Vernichters Glyphosat verboten. Es steht im Verdacht, das Erbgut zu schädigen. Mehr als 600 000 Menschen hatten zuvor eine Petition unterstützt und gefordert: »Kein Gift auf den Gehwegen«. Der amerikanische Agrarkonzern Monsanto hat den Unkraut-Vernichter unter dem Namen Roundup 1974 auf den Markt gebracht. Heute ist er unter verschiedenen Namen erhältlich. Es wird großflächig in der Landwirtschaft, aber auch von Stadtverwaltungen verwendet, um Pflanzen an Gehwegen, Straßen und Plätzen zu beseitigen. Auch in anderen niederländischen Städten laufen Petitionen gegen den Einsatz des Gifts.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen