Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 17/2015
Höchste Zeit
Klimakrise: Die Politik, der Papst und die Menschheit. Worauf es jetzt ankommt
Der Inhalt:

Erstes Gespräch mit Le Pen

vom 11.09.2015
Tabu gebrochen: Erstmals führt die Kirche einen Dialog mit Rechtspopulistin

Marion Maréchal-Le Pen, Spitzenpolitikerin des Front National (FN), zur Diskus sion eingeladen in das Sommerseminar der katholischen Kirche im südfranzösischen Wallfahrtsort Sainte Beaume: Diese Nachricht hat in Frankreich hektische Debatten ausgelöst. Denn seit der Gründung des FN im Jahr 1972 durch Jean-Marie Le Pen hatten die Bischöfe und Kirchenoffiziellen die Rechtspopulisten und Rechtsextremen boykottiert. Die Diskussion mit 150 Teilnehmern in Sainte Beaume verlief ruhig, ohne Demonstrationen. Die 25-jährige Maréchal-Le Pen kritisierte »die Feindseligkeit einiger Bischöfe gegen den FN«. Organisiert hatte das Treffen das Bistum Fréjus-Toulon und die Dominikanerprovinz Toulouse. Kritik am Treffen mit der FN-Juniorchefin äußerte die Französische Bischofskonferenz: »Die Zurückweisung des Fremden, das Nein, den Nächsten aufzunehmen, und das Bild einer Gesellschaft, die sich in Angst einschließt, sind problematisch.« Vielerorts in Frankreich, auch in Elsass und Lothringen, erreicht der FN rund ein Viertel der Wählerstimmen.

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen