Zur mobilen Webseite zurückkehren

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2018
Hitze-Schock
Wie Landwirte und Verbraucher jetzt umsteuern müssen
Der Inhalt:

Haus für Frauen in Managua

Bei Aguas Bravas erhalten Menschen, die sexuelle Gewalt erlitten haben, Hilfe

In einer kleinen Seitenstraße von Nicaraguas Hauptstadt Managua liegt das Zentrum Aguas Bravas, auf Deutsch: Wilde Wasser. Es wirkt wie eine Oase, in der man sicher ist – vor Menschenmassen, Übergriffen der Polizei auf regierungskritische Demonstranten und vor der alltäglichen Kriminalität in Managua. Das Zentrum ist zudem ein sicherer Ort für Frauen, die in ihrer Kindheit Opfer sexueller Gewalt wurden. Aguas Bravas Nicaragua ist eine kleine Organisation, die an den Verein Wildwasser Berlin angelehnt ist. Der nicaraguanische Ableger dieser Arbeitsgemeinschaft gegen sexuellen Missbrauch an