Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 16/2017
Vorwärts, Europa!
Wie die Politologin Ulrike Guérot die EU revolutionieren will
Der Inhalt:

Zelle statt Unterkunft

In Griechenland werden Flüchtlingskinder in Gefängnissen und Zellen von Polizeistationen eingesperrt, weil es nicht genügend Unterkünfte gebe. Das gab George Protopapas, Leiter der SOS-Kinderdörfer in Griechenland, bekannt. Offiziellen Angaben zufolge wurden im Juli 117 unbegleitete Kinder und Jugendliche festgehalten. »Diese Situation ist für Minderjährige lebensbedrohlich!«, warnte Protopapas. »Sie werden zum Teil monatelang gemeinsam mit fremden Erwachsenen in Zellen gesperrt, werden Opfer von sexuellem Missbrauch, Ausbeutung und Gewalt.« Demnächst soll es wieder möglich sein, Asylbewerber von Deutschland aus nach Griechenland abzuschieben. Diese Regelung war 2011 wegen menschenunwürdiger Zustände im griechischen Asylsystem ausgesetzt worden. Nun habe sich die Lage nach Ansicht der Europäischen Kommission und der Bundesregierung verbessert.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen