Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2015
Rechte Christen
Woher sie kommen. Wie man sie aufhält
Der Inhalt:

Editorial
Liebe Leserin, lieber Leser,

vom 07.08.2015
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

wer als Journalist zurzeit in die Stimmung dieses Landes eintaucht, wird hin- und hergerissen. Am Ende der Recherchen stehen zwei Botschaften. Die schlechte zuerst: Es gibt in Deutschland so viele Rechtspopulisten wie selten zuvor. Und dann die gute: So viele Bürgerinnen und Bürger wie nie machen gegen diese Leute mobil.

Wie sehr Menschenfeindlichkeit unter die Haut gehen kann, das erfuhr unsere Kollegin Elisa Rheinheimer-Chabbi ganz direkt. Sie wollte den Jurastudenten Philipp Guttmann bitten, seine Online-Petition für ein Demonstrationsverbot vor Flüchtlingsheimen bei uns zu begründen. Doch er hatte sich zurückgezogen, weil er von rechten Kreisen bedroht wurde. Seine Position vertritt nun Daniela Langer. Mutig. Denn auch sie muss mit Anfeindungen rechnen. Seite 8.