Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2013
Die Andersleute
Haben die Orden noch eine Zukunft?
Der Inhalt:

Auf nach Palästina

von Thomas Seiterich vom 16.08.2013
Friedensbewegte Christen und ihr erfolgreicher Reiseführer

Im Herbst beginnt wieder die Reisesaison ins Heilige Land. Die Reise- und Pilgergruppen besuchen Israel und suchen dort nach den Lebensspuren des Jesus von Nazareth. Nur wenige wissen allerdings, dass die Altstadt von Jerusalem mit Via Dolorosa und Grabeskirche nicht in Israel liegt. Die Altstadt wurde 1967 im Sechstagekrieg erobert. Dabei fielen 183 jüdische und viele arabische Soldaten.

Nach Palästina, in die seit 46 Jahren israelisch besetzte Westbank und in die autonomen Zonen unter PLO-Verwaltung, reisen nur wenige Heilig-Land-Besucher. Wenn überhaupt, dann schauen sie kurz in Bethlehem vorbei. Dort beten die Pilger in der Grotte der Geburtskirche. Sie wurde im Jahr 335 unter Kaiser Konstantin geweiht – eine der wenigen erhaltenen Bauten aus frühchristlicher Zeit.

Kaum eine der vielen Reisegruppen übernach

PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen