Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 15/2012
Erotisches Begehren
Die Sehnsüchte der Menschen und die katholische Sexualmoral
Der Inhalt:

Kein Käfig der Moral

von Norbert Copray vom 10.08.2012
Tugenden entfalten sich nur dort, wo Menschen Liebe erfahren
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Zugang:

Sie haben noch kein Digital-Abonnent? Jetzt für 0,00 € testen
PFplus

Weiterlesen mit Ihrem Digital-Upgrade:

Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Eugen Drewermann Die sieben Tugenden Patmos. 298 Seiten. 19,90 €

Tugenden sind sehr im Schwange. Anständig wirtschaften ist ebenso anspruchsvoll geworden wie anständig Politik treiben und anständig die Kirche führen. Finanzkrise, Politikverdrossenheit und Kirchenerosion sind die Folgen gewohnheitsmäßig üblen Verhaltens, dem keine Finte, keine Intrige und keine Selbstbereicherung zu abwegig erscheint. Wo es aber an Tugend mangelt – braucht es da nicht Morallehre, gar kirchliche Moralpredigt? Weit gefehlt.

Eugen Drewermann zeigt in seinem Buch, wie sehr eine Tugendlehre zu kurz greift, die dazu ermahnt, sich zusammenzureißen und anständig zu verhalten. Sie führt den Menschen im Grunde immer tiefer in das Dilemma, das der Apostel Paulus m