Zur mobilen Webseite zurückkehren
Schriftgröße ändern:

Die Zeitschrift, die für eine bessere Welt streitet ...Ausgabe lesen

kritisch • christlich • unabhängigzur aktuellen Ausgabe

 
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2016
CETA, TTIP und TISA stoppen! Fairhandel statt Freihandel
Der Inhalt:

Der Letzte Brief (Vorsicht Satire!): Lieber Herr Gabriel,

zunächst möchte ich Ihnen herzlich dafür danken, dass Sie die deutschen Waffenexporteure so engagiert unterstützen. Gerade im Jahr 2015 konnten wir mit so vielen High-Tech-Geräten made in Germany wie nie die Sicherheit in etlichen Ländern der Welt verbessern. Uns ist allerdings nicht entgangen, dass Sie immer größere Probleme mit der Genehmigung unserer Exporte haben.

Daher wende ich mich heute mit einem Vorschlag an Sie, wie wir unsere Kooperation noch vertiefen, die Rüstungsexporte auf dem Papier drastisch verringern und Ihnen damit den Ärger mit den angeblich Friedensbewegten ersparen können. »Dual Use«, zweifacher Nutzen, heißt das Stichwort, hinter dem sich bahnbrechende Erfindungen unserer Ingenieure verbergen. Alle unsere Rüstungsgüter lassen sich künftig mit wenig Aufwand auch zivil nutzen. Unsere Handgranaten beispielsweise werden auf keinem Kindergeburtstag mehr fehlen. Leicht umgerüstet fallen sie, statt zu explodieren, einfach auseinander und lassen bunte Luftblasen in die Luft gehen. Auf dem Exportschein würden wir dann künftig einfach »Kinderspielzeug« als Verwendungszweck notieren – ein Angebot auch für die Entwicklungshilfe.

Unsere Tellerminen sind durch minimale Veränderungen nun als Frisbee-Scheiben mit integriertem Antrieb nutzbar. Das erhöht die Reichweite und macht Spiele auch über größere Entfernungen, vielleicht über einen Fluss hinweg, denkbar. Die Jugendlichen auf der ganzen Welt werden sich darum reißen.

Etwas schwieriger war die Umrüstung unserer größeren Waffen. Aber ein erster Erfolg ist uns gelungen. Unsere Haubitzen konnten wir zum Infrarotwäschetrockner umbauen. Sie legen einfach beliebig viele Wäschestücke aufs Rohr, drücken auf einen Kn