Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2014
Der ferngesteuerte Krieg
Kampfdrohnen: Was Politik und Militär wirklich wollen
Der Inhalt:

Barfuß im Reigen

von Sara Mierzwa vom 25.07.2014
Das Tanz- und Folk-Festival in Rudolstadt zieht jedes Jahr knapp 90 000 Weltmusikfans an. Alle anderen haben noch nie davon gehört
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Es ist ein gigantisches Fest: Vier Tage lang verwandelt sich der kleine Ort Rudolstadt in der Nähe von Leipzig in ein Folk-Festival mit 31 Bühnen und Podien, auf denen mehr als tausend Mitwirkende aus über dreißig Ländern neben flatternden bunten Wimpeln trommeln, flöten und tanzen, was das Zeug hält. Jedes Jahr strömen mehr Besucher zum TFF Rudolstadt nach Thüringen, in diesem Jahr haben sich Anfang Juli über 87 000 Weltmusikfans auf den Weg gemacht, darunter viele Teenager, aber auch Familien mit Kindern, mit Bio-Essen im Rucksack, und Ältere, das Stirnband im weißen Haar. Viele Rudolstädter stellen ihren Garten oder Gästezimmer für die Folkloreliebhaber zur Verfügung. Beim Abschlussgottesdienst trägt der Schauspieler Christian Klischat Psalm 126 nach Hanns-Dieter Hüsch vor, er klingt wie e