Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 14/2013
Ergriffen vom Leben
Was Menschen wirklich brauchen
Der Inhalt:

Personen und Konflikte

vom 26.07.2013
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten
Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Menachem Mendel Gurewitz, Rabbiner in Offenbach, hat seine Anzeige gegen sechs arabischstämmige Jugendliche zurückgezogen, nachdem diese sich bei ihm für ihre Attacken entschuldigt hatten. Die jungen Leute hatten den Rabbiner in einem Einkaufszentrum beschimpft und gestoßen. Die Täter hätten mit ihm in der Jüdischen Gemeinde gesprochen, teilte Gurewitz mit. Die meisten von ihnen hätten den Vorfall bereut. Er selbst wolle jetzt Schulen besuchen, um mit Schülern über sein Judesein zu sprechen. Die Staatsanwaltschaft prüft weiterhin die individuelle strafrechtliche Relevanz der Tat.

Thies Gundlach,Vizepräsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland, hat den Vorwurf zu groß