Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2015
Der Kult ums Essen
Ernährung zwischen Lebensstil und Religionsersatz
Der Inhalt:

Wald in Privatbesitz

vom 10.07.2015

Knapp zwei Drittel der Wälder in Brandenburg sind in privater Hand. Das geht aus den in Potsdam veröffentlichten Ergebnissen der Brandenburger Waldinventur hervor. Im Bundesdurchschnitt befindet sich im Vergleich nur knapp die Hälfte (48 Prozent) der Waldflächen in privater Hand. Die Grüne Liga hat Kritik daran geübt, dass es nicht möglich war, Flächen aus dem Eigentum der Treuhand-Nachfolgerin BVVG in das Nationale Naturerbe aufzunehmen. Die BVVG privatisiere weiter wertvolle Natur in Ostdeutschland, warnt die Umweltschutzorganisation.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen