Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 13/2015
Der Kult ums Essen
Ernährung zwischen Lebensstil und Religionsersatz
Der Inhalt:

Streit über Zuschuss zum Kirchentag

vom 10.07.2015

Der Kirchenkreis Dortmund will 111 Dauerkarten für den Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund an Religionskritiker verschenken. Das sei als Reaktion gedacht auf eine Protestaktion in der Innenstadt. Dort hatten sich Kritiker gegen einen städtischen Zuschuss für das Protestantentreffen gewandt. Die Kritiker sollten »selbst sehen und erleben, dass die evangelische Bürgerbewegung Kirchentag für die Gesellschaft insgesamt und für die Stadt Dortmund Gold wert ist«, sagte Superintendent Ulf Schlüter. Die Kirchentagskritiker, darunter die Giordano-Bruno-Stiftung und die Gruppe Religionsfrei im Revier, argumentieren, ein kommunaler Zuschuss in Höhe von 2,7 Millionen Euro sei angesichts der hohen Verschuldung Dortmunds nicht zu verantworten. Die Entscheidung über den Zuschuss hatte der Stadtrat auf eine Sitzung nach der Sommerpause verschoben.

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen