Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2017
Im Herzen die Freiheit
Iran: Reise in ein Land der Widersprüche
Der Inhalt:

Klagelied eines Bankräubers

von Mechthild Komesker vom 23.06.2017

CD. Latin Quarter ist eine Popgruppe aus England, die seit 33 Jahren eingängige Popmusik mit politischen und sozial relevanten Texten verbindet. Konsequent geht sie diesem Anspruch auch mit dem neuen Album »Imagination of Thieves« nach. In zwölf Songs und einem Instrumentalstück spricht die Band Beziehungsthemen an – sie handeln von Verlust und Kälte –, aber auch aktuelle politische Themen.

Da ist das Klagelied eines Bankräubers (»A Bank Robber’s Lament«), der sich wünscht, dass er Banker geworden und damit den risikolosen Weg gegangen wäre, um den Menschen ihr Geld abzuknöpfen. Da ist die Verzweiflung über die verbreitete Korruption (»Thieves’ Imagination«). Und da auch diese Pop-Musiker langsam grau werden, wird das Alter auf diesem Album zum Thema (»Dylan Thomas Was Right«), ebenso wie die dunklen Stimmungen

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen