Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2015
Rettet diese Welt!
Die Umwelt-Enzyklika: Papst Franziskus und sein politischer Sonnengesang
Der Inhalt:

Ein Loch im Herzen

von Birgit Roschy vom 26.06.2015

Dokumentarfilm. Zu Beginn der 1950er-Jahre schickte die nordkoreanische Regierung einige Hundert Studenten in die DDR. Beziehungen zu den Einheimischen waren verboten, doch es gab sie dennoch.

Sung-Hyung Cho hat einige der »Hinterlassenschaften«, wie die zurückgebliebenen Geliebten und Nachgeborenen sich nennen, einfühlsam porträtiert. Die preisgekrönte Filmemacherin, aus Südkorea gebürtig und auch filmisch eine Wanderin zwischen den Welten, befasst sich nach »Endstation der Sehnsüchte« zum zweiten Mal mit koreanisch-deutschen Liebesgeschichten. Diesmal aber gibt es kein Happy End: Die alten Damen erinnern sich an ihre Rendezvous mit den exotischen Neuankömmlingen und an das kurze gemeinsame Glück. Die Kinder erinnern sich an ihre Außenseitergefühle, an die Sehnsucht nach dem abwesenden Vater und an die Tränen

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen