Zur mobilen Webseite zurückkehren
Dieser Artikel stammt aus
Publik-Forum, Heft 12/2013
Fernweh trifft Wirklichkeit
Wie fair kann Tourismus sein?
Der Inhalt:

Ein Männerministerium

von Jürgen Israel vom 28.06.2013

Ilko-Sascha Kowalczuk
Stasi konkret
C. H. Beck. 428 Seiten. 17,95 €

Das Verdienst dieser gründlichen, anschaulich geschriebenen Darstellung liegt darin, dass das Ministerium für Staatssicherheit (MfS) in engem Zusammenhang mit der Politik der SED gezeigt wird. Gegründet als Handlanger der sowjetischen Geheimpolizei, empfing es seine Weisungen stets von der SED-Führung. Ohne damit etwas entschuldigen zu wollen, charakterisiert der Autor die Gründergeneration des MfS als weithin traumatisierte Männer. Fast alle waren vor 1945 persönlich mit dem Tod bedroht, hatten selbst getötet oder das Töten befohlen. Bis zum Schluss war die Stasi ein Männerministerium. Der Autor unterteilt die Geschichte des MfS in zwei Phasen: die Erste reicht bis Ende der 1950er-Jahre. Da war die Stasi

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie direkt weiter.

Digital-Zugang
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für "Publik-Forum"-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Alle über 20.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen