Zur mobilen Webseite zurückkehren

Wie ich lerne, die Menschen zu lieben

von Wigbert Tocha vom 23.06.2000
Der Gesellschaft fehlt Solidarität. Kann die Schule diese Fähigkeit trainieren? Fragen an den Religionspädagogen Lothar Kuld.
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang sofort plus 2 Hefte gratis nach Hause
  • 4 Wochen kostenlos alle über 30.000 Artikel auf publik-forum.de lesen
  • die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • die nächsten 2 Ausgaben gratis in Ihrem Briefkasten

Publik-Forum: Fehlt es unserer Gesellschaft an Mitgefühl?

Lothar Kuld: In unserer Gesellschaft kommt die Fähigkeit zur Solidarität abhanden. Das ist auch empirisch belegt. Das liegt weniger daran, dass die Menschen keine guten Menschen mehr sind, sondern daran, dass sie Angst haben müssen, zu kurz zu kommen, wenn sie etwas abgeben, und sei es nur Zeit. Das macht unfähig zur Solidarität, zur Kooperation, zu Engagement und Zusammensein mit anderen. Der Grund ist die Individualisierung der Lebensentwürfe. Wir sind nicht mehr so stark in Familiensysteme, Milieus und Traditionen eingebunden, auch die Religionen enttraditionalisieren sich. Jeder entwirft sein eigenes Leben und schaut immer mehr nach sich selber.

Publik-Forum: Kann man diese Fähig

4 Wochen für 9,52 € 0 €.

Ihr digitaler Zugang zu Publik-Forum:

Mehr als 30.000 Artikel kostenlos lesen und die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten.