Zur mobilen Webseite zurückkehren

Vom Bischof abgestraft - gefeiert vom Kirchenvolk

vom 23.06.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Was sagen Sie zu Ihrer Suspendierung von allen priesterlichen Amtshandlungen?

Ich fühle mich getäuscht. Der Bischof hat mehrfach öffentlich versprochen, erst mit mir zu sprechen und dann zu entscheiden. So stand es im Bistumsblatt Paulinus und in vielen anderen Zeitungen, so hat er mir noch beim Katholikentag in Hamburg versichert. Darauf habe ich mich verlassen. Aber der Bischof hat sein Versprechen nicht gehalten. Als er mich am Mittwoch nach dem Katholikentag empfing, hatte er die Suspension bereits öffentlich bekannt gemacht.

Haben Sie mit dieser Bestrafung gerechnet?

Ich konnte mit einer mißbilligenden Reaktion rechnen, nicht aber mit der äußersten Strafe, der Suspendierung. Man muss ja bedenken, dass die exakt gleiche Mahlfeier bereits beim Mainzer Katholikentag 1998 mit vielen hundert Teilnehmern stattgefu