Zur mobilen Webseite zurückkehren

Personen & Konflikte

vom 23.06.2000
PFplus

Weiterlesen mit Publik-Forum Plus:

Digital-Zugang
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen
Digital-Zugang für »Publik-Forum«-Print-Abonnenten
  • Ergänzend zu Ihrem Print-Abonnement
  • Mehr als 30.000 Artikel auf publik-forum.de frei lesen und vorlesen lassen
  • Die aktuellen Ausgaben von Publik-Forum als App und E-Paper erhalten
  • 4 Wochen kostenlos testen

Hans-Georg Otto, Dessauer Bürgermeister, hat es als eine »parteiübergreifende Aufgabe« bezeichnet, Gewalt aus den Medien zu verbannen. Der SPD-Politiker nahm an einer Demonstration teil, bei der 5 000 Menschen drei Tage nach dem Mord an dem Mosambikaner Alberto Adriano gegen Fremdenfeindlichkeit demonstrierten. Begleitet von afrikanischen Trommelschlägen zogen sie durch den Stadtpark, wo der 39-jährige von Rechtsradikalen niedergeschlagen wurde. Gewalt beginne mitten in der Gesellschaft, betonte der Sachsen-anhaltische Ministerpräsident Reinhard Höppner. In einer Kanzelabkündigung vom letzten Sonntag heißt es, die Gesellschaft entgleise, wenn es nicht gelingt, Intoleranz und Rechtsextremismus den Boden zu entziehen.